Althergebrachtes neu erfinden

Leaders of Change im Alltag – die
Gesprächsrunde im Livestream

Unser Livestream am 29. April 2021 begibt sich auf eine besondere Spurensuche. Veränderungen im Alltäglichen zu bewirken scheint ungleich schwieriger als Veränderungen in der Wirtschaftswelt zu erreichen. Dort siegt am Ende trotz aller Widerstände oft genug die Macht des Faktischen: Märkte entstehen oder verschwinden. Menschen müssen sich wohl oder übel anpassen, obwohl sie selbst meist die Auslöser dieser Veränderungen sind. Wie schwierig solche Veränderungen im Alltagsleben sind, zeigt sich gerade zurzeit in den unendlichen Mühen mit der Bewältigung der Corona-Pandemie.

Dass es sich dennoch lohnt gerade hier anzusetzen, zeigen die Beispiele der vier Gesprächspartner*innen unserer Geschäftsführerin und Jobgarden-Initiatorin Mirjam Ambühl. Wie man Startups wirklich zum Erfolg führt, weiss Nadine Caprez. Dass Mode nicht zwangsläufig mit unerträglichen Arbeitsbedingungen in Fernost verbunden sein muss, zeigt das Label Love your Neighbour von David Togni. Matthias Tobler ist ein Community-Builder par excellence, der mit den Urbanen Dörfern neue Lebens- und Wohnformen entwickelt. Und last but not least sorgt Jörg Mühlemann bei den Winterthurer Bibliotheken dafür, dass Bibliotheken zu Begegnungsstätten werden und ihren Platz in Zeiten von Facebook und Instagram behaupten können.
Mirjam Ambühl von Skillsgarden moderiert die Gesprächsrunde und berichtet selbst über ihr Pilotprojekt bei Jobgarden. Jobgarden ist eine Community-Initiative, die versucht, eine neue Perspektive bei der Stellensuche sowohl für Arbeitgeber wie für Stellensuchende zu bieten.

Allen Gesprächspartner*innen ist eines gemeinsam: Sie inspirieren und animieren andere, sich aus der Komfortzone zu begeben und sich mitzubewegen. Nicht jeder kann eine solche Energie aufbringen. Nicht jeder verkraftet die vielfältigen Rückschläge, die mit jeder Innovation verbunden sind. Und dennoch: Wir können viel mehr, als wir uns zutrauen. Wir müssen uns sogar mehr zutrauen, wenn wir Lösungen für die globalen Herausforderungen auf unserer jeweils lokalen Ebene finden wollen. Wie solche Lösungen aussehen können und dass Innovation manchmal auch nur aus Mitmachen besteht, wird uns die Gesprächsrunde eindrücklich vermitteln können.

Autor: Christoph Lindinger