Skillstalk: Die Macht unserer Geschichten – Eine Technik der Selbstbefragung für Zufriedenheit und Erfolg

 

mit Ernest Holm Svendsen

24.05.2019 I 17:00 – 18:30 Uhr

Im gate27 I Theaterstrasse 27b I Winterthur

 

Unser Leben besteht aus Tausenden von Geschichten: Überzeugungen über unsere Vergangenheit und Zukunft, über andere Menschen und unsere Beziehungen zu ihnen, über uns und wer wir sind, über das, was wir können oder nicht können. Einige dieser Denkmuster bringen uns Zufriedenheit, Glück und Zuversicht für unsere Vorhaben. Andere kommen uns beim Erreichen unserer Ziele in die Quere. Sicher kommen Ihnen folgende Gedanken bekannt vor: «Ich bin nicht gut genug», «Ich sollte mehr Geld verdienen», oder «Mein Partner ist zu wenig für mich da». In einer Arbeitswelt, in der zunehmend neben äusserem auch erheblicher innerer Druck empfunden wird, suchen viele Menschen nach Ausgleich und Entspannung. Oft bleiben diese Anstrengungen vergeblich und wir wollen die scheinbare Ursache des Problems ändern, im Glauben, dadurch das ersehnte Glück zu erreichen. Wir versuchen mit allen Mitteln, perfekt zu sein, streben einen Job an, der besser bezahlt ist, oder möchten unseren Partner dazu bringen, sich mehr Zeit für uns zu nehmen. Solche Gedanken führen längerfristig nicht zum Erfolg, sondern zu Frustration, Stress und Sorgen.

Unser Gast

Der dänische Autor und Trainer Ernest Holm Svendsen arbeitet seit fast zwanzig Jahren erfolgreich mit Personen aus den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen zusammen und hilft ihnen zu mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Erfolg sowohl in beruflichen als auch privaten Lebensbereichen.  Schwierigkeiten in beruflichen oder privaten Beziehungen, Überlastung bei der Arbeit oder ganz allgemein die Sorgen um Familie, Finanzen, Karriere und Gesundheit können somit überwunden werden.

Ernest Holm Svendsen präsentiert Ihnen in unserem Skillstalk die Methode «The Work», entwickelt von Byron Katie, die es uns erlaubt, uns von unseren negativen, hinderlichen Gedanken zu befreien. Basierend auf seinem neu erschienenen Buch «How to end the stories that screw up your life» erzählt er Ihnen, wie es mit der Technik der Selbstbefragung gelingen kann, unser Denken hin zu mehr Akzeptanz, Gelassenheit und Freude zu wandeln und dabei uns selbst zu sein. Anstatt uns als Opfer der Gegebenheiten zu sehen, übernehmen wir die Verantwortung für unser Leben und erreichen unsere Ziele. Menschen, die sich manchmal von den Herausforderungen des modernen Lebens überwältigt fühlen und mit mehr Freude, Präsenz und Leichtigkeit im Leben stehen möchten, finden in diesem Ansatz nachhaltige Hilfe. Auf eine engagierte, humorvolle Weise sowie mit Übungen, wie die Methode funktioniert und wie Sie sie für sich anwenden können. Im Gespräch mit Skillsgarden-Gastgeber Christoph Lindinger werden die Hintergründe seiner Arbeit und die Erfolge des Konzepts kritisch beleuchtet.Anschliessend wird es Raum für Fragen und einen lockeren Dialog geben. Der Talk findet auf Englisch statt.

Zeit & Ort

Kongresszentrum gate27 an der Theaterstrasse 27b in Winterthur, im Mehrzweckraum (1. Untergeschoss)

Diverse Parkplätze finden Sie in der blauen Zone rund um den Veranstaltungsort (nähere Informationen unter gate27.ch). Wir empfehlen Ihnen, mit ÖV anzureisen. Das gate27 befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Winterthur.

Lageplan

 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmelden können Sie sich bis zum 17. Mai unter folgendem Link: https://forms.gle/NbVBVwFwPXWpbrWW8  oder direkt bei Lea Helfenstein: l.helfenstein@skillsgarden.ch. Tel. +41 52 222 53 53