Mr. Learninger’s Lernstunden – Teil 2

Kolumnen zur Kernkompetenz LERNEN – Hello Learners

Zu Beginn meiner Lernstunden habe ich darauf hingewiesen, dass wir nicht mehr um das lebenslange Lernen herumkommen. Leider jedoch vermissen wir bei vielen Lehrinstituten ein Fach, das sich mit der Freude am Lernen befasst. Es müsste überall eine Art Eintrittskarte und begleitendes Angebot sein, sofern die Lernenden einmal ins Stocken geraten. Barbara Oakley hat mit ihrem Internetkurs «learning how to learn» auf coursera1 nicht nur gezeigt, dass man über das Lernen interessant und wirksam Unterricht machen kann, sondern mittlerweile auch über 2 Millionen Studenten aller Altersstufen erreichen können. Es müssten 2 Milliarden Lernende sein, um den weltweit so dringend benötigten Sprung nach vorne zu schaffen. «Human Capital» nennt die Weltbank2 jenes Ergebnis, das mit qualitativ hochwertigem Lernen verbunden ist. Sie konnte anhand von statistischen Analysen zeigen, dass es die Qualität des Lernens ist, die den Unterschied macht und nicht die Dauer des Schulbesuchs.
Mit «hello learners» begrüsst eine fröhliche Instruktorin auf coursera in jedem Video ihre Studenten. Mit Learninger’s Lernstunden möchte ich auch Sie dazu anregen, in die Freuden Ihres Lernens zu investieren.

Auf dass Lernstunden zu Sternstunden werden!
Beim nächsten Mal reden wir über die eigene Grundhaltung, sprich Mindset.


1 https://www.coursera.org/learn/learning-how-to-learn/home (2019)
2 The Future of Work: Preparing for Disruption (2019) Worldbank Kurs auf edx.org