Kontakt

Skillsgarden AG
Technoparkstrasse 3
8406 Winterthur
info@skillsgarden.ch
Tel : +41 52 222 53 53

Unser Angebot

Was ist psychologische Sicherheit?

«Psychologische Sicherheit» meint die gemeinsame Überzeugung aller Teammitglieder, dass das Team sicher ist, zwischenmenschliche Risiken einzugehen – ohne zwischenmenschliche Konsequenzen (Amy Edmondson, 1999).

Dabei geht es um eine offene Streitkultur – Fehler offen ansprechen können – aus Fehlern lernen: Eine solche Kultur wird in vielen Organisationen angestrebt. Oft vergeblich. Warum?

Erfolgsfaktor Nummer eins

Eine 2016 mit mehr als 180 Teams durchgeführte Google-Studie zeigte zur Überraschung aller, dass das Konzept der psychologischen Sicherheit der wichtigste Faktor für den Erfolg von Teams ist. Im Klartext bedeutet dies: Jedes Teammitglied traut sich, auch Unangenehmes anzusprechen, um ein gemeinsames Vorankommen zu ermöglichen. Man redet offen über Fehler und übt konstruktive Kritik aus.

Amy Edmondson konnte schon 1999 nachweisen, welche Erfolge für Teams und Unternehmen möglich sind, sobald Teammitglieder Fehler ohne Sanktionen ansprechen können. Nur wer über Fehler offen redet, kann wirklich daraus lernen. Andere Studien (z. B. von Anderson & West) konnten den Effekt von ähnlichen Konzepten (participative safety) auch z. B. auf die Innovationsfähigkeit zurückführen.

Wir sind Ihr Partner

Wir wissen alle, wie elementar es ist, Fehler ansprechen und/oder zugeben oder wenigstens seine Meinung frei äussern zu können, ohne Angst haben zu müssen, dafür abgestraft zu werden. Auch wenn der Weg dorthin beschwerlich ist, ist er gangbar.

Psychologische Sicherheit als Basis für Veränderungen

Wie bereits Dostojewski sagte: «Veränderung ist das, was Menschen am meisten fürchten.» Damit Veränderungen als eine positive Chance empfunden werden, braucht es psychologische Sicherheit – eine Kultur, die auf Vertrauen baut und allen Beteiligten Mut macht, sich aktiv einzubringen und für eigene Ideen sowie Standpunkte einzustehen.

Erfolgreich führen dank Leadership Development

Erfolgreich führen bedeutet, die Unternehmensziele mit den Mitarbeiterressourcen in Einklang zu bringen – egal, wie stürmisch es auf der hohen See der Globalisierung und Digitalisierung zu- und hergeht. Beim Leadership Development fokussieren wir deshalb auf die Menschen als wichtigsten Erfolgsbaustein für unternehmerisches Wachstum. In diesem Kontext trainieren wir die Skills Führung und Leadership inkl. Zielformulierung, Feedback und Kommunikation, Kompetenzmanagement und Talententwicklung sowie Coaching.

Innovation dank Design Thinking

Neue Ideen und bessere Lösungen verdrängen fortwährend bestehende, weniger gefragte Angebote. Innovationsfähigkeit, die über das herkömmliche Produkt- und Prozessmanagement hinaus geht, wird dringend benötigt.

Dabei fusst die Grundlage jeder Innovation auf einer kreativen Unternehmenskultur, deren Rückgrat die psychologische Sicherheit bildet.

Zusammen mit Ihnen bringen wir Ihre Innovationskultur und Ihre Ideen zum Blühen, z. B. mit Design Thinking.

„From Science to Skills“

Forschung, das ist nicht nur der berühmt-berüchtigte Elfenbeinturm, aus dem nichts herauskommt und an den nichts herankommt. Forschungsergebnisse sind für uns die Strahlen eines Leuchtturms, die uns auch in der Praxis durchaus den Weg zeigen.
Genau solch wegweisende Forschungsergebnisse haben zum Beispiel dazu geführt, dass bei Bankomaten die Kreditkarte immer vor Ende der Transaktion ausgeworfen wird und nicht erst, nachdem der Kunde das Geld erhält. Man konnte nämlich erkennen, dass die Menschen nach der Zielerreichung Dinge leichter vergessen (Post-completion error), da sie sich auf die Zielerreichung fokussieren.

Wir sind interessiert an sinnvollen Erkenntnissen aus der Wissenschaft, die wir wirklich konkret nutzbar machen können und die nicht nur als reiner Praxisleitfaden fürs Management auf der Oberfläche bleiben. Dies können Theorien wie die Intention-Behaviour-Gap – die Lücke zwischen Intention und Verhalten – oder aber auch die experimentell überprüften Übungen der positiven Psychologie sein.
Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, diese Erkenntnisse in unserer täglichen Arbeit zu verwerten.

Allerdings haben wir auch festgestellt, dass manche Fragen, die für die Praxis unglaublich interessant sind, von der Wissenschaft noch nicht beantwortet sind. Daher haben wir 3 Themen, denen wir uns auch (in Kooperation mit namhaften Universitäten) als Forscher widmen, definiert:

  • Selbstwirksamkeit
  • Psychologische Sicherheit
  • Coaching-Tools